Wir wiegen die Zukunft in unseren Armen




Es gab einen Moment als mir klar wurde, daß all der Schrecken, das Leid und unsere persönlichen Verstrickungen, die wir im Alltag um uns (und oft auch in uns) erleben, ihren Ursprung zu einer Zeit haben, die vor Worten und Logik liegt. Jean Liedloff u.a. schreiben darüber. Rebecca Wild weist einen heilenden Weg durch die Kindheitsjahre. Und jeder von uns kann jetzt und hier beginnen, erneut beginnen oder inspiriert weitermachen: wir tragen unseren Lebensimpuls, unseren Aktiven Impuls, immer in uns.

Tief in uns ist es ganz still.

Tief in Dir ist es ganz weit.

Vielleicht ist dieser Moment voller Bedrängnis und Verwirrung und Du kannst gar nicht lange genug still halten, um in Dich zu sinken. Du mußt es nicht alleine können. Du "mußt" noch nicht einmal :-)

Ich lade Dich ein, Deine Aufmerksamkeit bewußt zu lenken. Das ist ein Bewußtseinstraining. Wie jede Fertigkeit braucht es ein wenig Geduld und Zeit, bis sich deutliche Ergebnisse zeigen. Also: einfach anfangen! Wann immer Du Dich erinnerst kannst Du wahrnehmen, wie es gerade um Dich steht:

Was geht in Deinem Körper vor?

Druck, flattern, leicht ... - alles darf da sein. Ich lade Dich ein, es nur wahrzunehmen. Ohne Bewertung die Schlichtheit dieses Moments zu erleben.

Was fühlst Du gerade jetzt?

Freude, Verzweiflung, Hilflosigkeit ... Es gibt nichts zu tun. So ist es jetzt gerade.

Was geht in Deinem Kopf vor, was denkst Du gerade?

Alles leer, mehr Gedanken als sich fassen lassen, Bewertungen? Wie die Wolken am Himmel dürfen sie hier sein. Sie sind so flink - kein Grund, sie festzuhalten.


In diesem Blog biete ich Dir Anregungen, die alte Welt mit neuen Augen zu sehen. Und freue mich, mit immer mehr Menschen das in uns angelegte Potential zum blühen zu bringen.

Jetzt ist die wunderbare Zeit in uns und um uns herum die Ordnung entstehen zu lassen, die bereits im Kern der Dinge ruht.



Willkommen von Herzen!